Foto-Shooting im Bollywood-Stil

Ich wollte mal was richtig Buntes machen, mit Glanz, Glitzer, Bokeh… da bietet sich das Thema Bollywood an.

Zunächst habe ich mal wieder bei ebay gestöbert und einen sogenannten Salwar Kameez ersteigert, die traditionelle Kleidung, die u. a. in Indien und Pakistan getragen wird. Der Begriff Kameez stammt aus dem Arabischen, Salwar aus dem Persischen. Ein Salwar Kameez besteht für Frauen aus drei Teilen: Salwar, Kameez und Dupatta. Der Kameez ist ein längeres Oberteil, das locker über einer Hose (Salwar) getragen wird. Die Dupatta, ein langer, breiter Schal, wird über eine Schulter, um den Hals oder über den Kopf gelegt.

Mein Exemplar ist in den Farben Pink und leuchtend Grün, mit Verzierungen in gold und lila. Dazu gehört dann noch der passende, ebenfalls sehr farbenfrohe Schmuck.

Da es um das entsprechend gestylte Model ging, die Umgebung also hier keine Rolle spielte, fand das Shooting indoor statt. Es ist ja auch mal sehr angenehm – vor allem für das Model, aber natürlich auch für mich -, in der kälteren Jahreszeit in der mollig warmen Wohnung Fotos zu machen.

Als Hintergrund diente hauptsächlich die goldene Seite einer Rettungsfolie  – sie erzeugt eine warme, orientalisch anmutende Atmosphäre und macht schönes Bokeh (je zerknitterter die Folie, desto besser). Einige Fotos machte ich auch noch vor einem schwarzen Hintergund.

Mit Nathalie hatte ich ein tolles Model – sie passte vom Typ gut zum Thema, bekam das gar nicht so einfache Make-up perfekt hin und bot wunderbare, vielfältige Posen.

Für die Bilder, auf denen Nathalie sitzt bzw. liegt, bin ich auf eine Leiter gestiegen.

Last not least habe ich mit einer CD experimentiert, um zusätzliche Farbeffekte ins Bild zu bekommen. Dazu im nächsten Beitrag mehr – nun erst einmal die Bilder, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön an “NathalieK”, und an Erik für den Super-Technikaufbau.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>