Cleopatra-Shooting

Das Thema hatte ich schon eine Weile im Kopf. Darauf gekommen war ich, als ich zufällig in der Model-Kartei ein Model entdeckte, das eine Sphynx-Katze besaß, bei der ich nicht nur aufgrund des Namens sofort an Ägypten dachte. Die Sphynx oder Sphinx-Katze, benannt nach der altägyptischen Sphinx, ist eine nahezu haarlose Katzenrasse. Diese Katzen sehen schon sehr ungewöhnlich aus, und das Model hätte vom Typ auch gut dazu gepasst. Leider war sie in der MK nicht mehr aktiv und hat meine Anfrage vermutlich bis heute nicht gelesen. Die Idee jedoch setzte sich fest – und es muss ja auch nicht unbedingt eine so exotische Katze sein, die schwierig zu finden sein dürfte…

Also schaute ich erst einmal nach einem Outfit. Ich hatte Glück und fand im Karnevalsbedarf ein orangefarbenes Kleid in richtig guter Qualität, das eigentlich recht hochpreisig, aber gerade im Angebot war. Zu einem ganz anderen Anlass hatte Erik eine schwarze Perücke gekauft, die perfekt dazu passte. So konnte ich den Job in der MK für Modelle unabhängig von ihrer Haarfarbe ausschreiben. Es meldeten sich innerhalb kurzer Zeit 3 Modelle – manche Themen scheinen doch Anklang zu finden!

Die erste, die sich meldete, war Larissa, und da mit ihr auch schnell ein Termin gefunden war, musste ich den anderen absagen, denn das gleiche Thema im gleichen Outfit würde ich nie mit mehreren Modellen umsetzen. Und das war eine gute Entscheidung – Larissa ist attraktiv & fotogen, fröhlich, unkomplizert und wandlungsfähig. Ich musste an die Schauspielerin Cameron Diaz denken, mit der sie schon ziemliche Ähnlichkeit hat (nur jünger).

Aufgrund der Fotos auf ihrer Sedcard hatte ich gedacht, aus ihr eine Cleopatra zu machen, sei eine echte Herausforderung an die Visagistik. War es aber gar nicht. Die Perücke veränderte sie schon deutlich,  und zu ihrem Hauttyp wirkte die schwarze Farbe auch sehr echt.

Als Requisiten dienten eine große silberne Kugel und ein künstlicher grüner Leguan.

An dem Rundtempel konnte ich zuerst für kurze Zeit die Sonne als 2. Lichtquelle nutzen, dann kam ein 2. Blitz dazu. Am “Folded D” machte ich danach einige Testaufnahmen, aber ich fand es für das Thema nicht so geeignet. Wir haben dann noch eine andere tolle Umgebung ganz in der Nähe gefunden – die Bilder kommen im nächsten Artikel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>