Erwin – Stillleben mit Fisch

Laut Wikipedia ist ein Stillleben die Darstellung toter bzw. regloser Gegenstände (Blumen, Früchte, tote Tiere, Gläser, Instrumente o. a.). Zu einer eigenständigen Gattung der Malerei entwickelten sich diese Darstellungen am Anfang des 17. Jahrhunderts im Barock. Auswahl und Gruppierung der Gegenstände erfolgte nach inhaltlichen (oft symbolischen) und ästhetischen Aspekten.

In Verbindung mit einem Portrait ist es natürlich kein Stilleben im eigentlichen Sinn mehr, ich  wollte aber beides miteinander kombinieren. Auf die Idee war ich durch das Thema Küchenshooting gekommen und dachte dabei gleich an einen Fisch. Es sollte natürlich ein schöner bunter Fisch sein. Also fuhr ich am Tag vor dem Shooting-Termin zu einem Fischhändler und erstand den hübschesten Fisch, den er im Angebot hatte: eine Dorade.

Diese drapierte ich auf einem Silbertablett, dekoriert mit 2 Zitronenhälften, frischen Kräutern und roten Pfefferkörnern.

Das war eine Überraschung für mein Model Anna, die sie positiv aufnahm und den Fisch spontan auf den Namen “Erwin” taufte. Der eigentliche Plan war, ihn nach dem Shooting zu braten und zusammen mit dem Salat zu verspeisen. Angesichts seines ziemlich unangenehmen Geruchs (offensichtlich war er beim Kauf nicht mehr so wirklich frisch gewesen) nahmen wir davon aber Abstand.  Hauptsache, er hatte seinen Hauptzweck als Foto-Requisite erfüllt – den Geruch nimmt man auf den Bildern ja nicht wahr… ;-)

Die weiße Wand als Hintergrund fand ich im Nachhinein suboptimal, deshalb suchte ich nach  passenden Hintergründen, mit denen ich experimentierte. Zunächst gefielen mir alte Tapeten, ich stellte aber fest, dass ein Muster an der Wand das Bild zu unruhig macht und vom eigentlichen Bildinhalt ablenkt. Deshalb wurde der Hintergrund dann recht neutral, er gefällt mir aber deutlich besser als der ursprüngliche – siehe Vorher-Nachher-Fotos. Mit dem Austausch des Hintergrunds habe ich einen Bildbearbeiter beauftragt, weil ich bei den Haaren die Geduld verlor..  Das 2. Bild hat er 1 x mit und 1 x ohne Schatten bearbeitet. Danke an Bearbeiter Chris!

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>