Fotografie Blog Bühne 2015

Vor einem Jahr hatte ich auch schon an dieser tollen Aktion teilgenommen. Und da sich ja alles weiter entwickelt, möchte ich auch diesmal wieder dabei sein, mich beim Initiator Michael Omori Kirchner herzlich bedanken und im folgenden gern die Fragen beantworten. fotografie-linn.jpg

Ich blogge..

…nach wie vor, um meine aktuellen Bilder und Projekte zu präsentieren und auch, um anderen Anregungen zu geben, sei es zu einer bestimmten Technik, einer spannenden Foto-Location oder auch für Models – schließlich profitiere ich ja auch von den Anregungen anderer. Außerdem möchte ich potentiellen Modellen einen Einblick in meine Arbeit vermitteln.

Mein bisher wichtigster Artikel?

Den wichtigsten Artikel gibt es nicht – alle stehen im Prinzip gleichberechtigt nebeneinander. Meine Lieblingsartikel sind die von Modelshootings (Portrait & Lifestyle, Märchen & Fantasy). Ein Artikel, der sehr oft aufgerufen wird, ist der über den alten Flugplatz Eschborn.

3 andere Fotoblogs, die mich inspirieren:

Eine große Inspiration ist für mich Jamari Lior (sowohl ihre Fotos als auch ihre Bücher). 2 weitere, die vielleicht nicht so bekannt, aber m. E. sehr inspirierend sind: 

http://evelynbencicova.tumblr.com: Man beachte, dass die Fotografin erst 21 Jahre jung ist – unglaublich!

http://boredpanda.com: Tolle Bilder aus allen Bereichen der Fotografie und auch Lustiges

3 andere interessante Blogs:

http://www.frm-blog.de/    Motto: auch weniger Bekanntes finden in und um Frankfurt.  Da ich aber auch gern reise, empfehle ich für’s Fernweh http://www.reisedepeschen.de   Und: http://www.kotzendes-einhorn.de  Einfach mal reinschauen..

Lieblingskamera:

Ich fotografiere schon immer mit Nikon, mache daraus aber keine Grundsatzfrage. Viele Fotografen können sich ja trefflich darüber streiten, ob es Nikon, Canon oder was auch immer sein muss. Aber gute Fotos kann man doch mit allen Fabrikaten machen – ich halte es da mit der oft zitierten Anekdote vom Koch und dem Topf.

Lieblingsobjektiv:

Derzeit 50 mm/1:1,8 Festbrennweite – sieht „nach nix aus“ (Vorteil: klein und leicht!) und hat „´nen Appel und ein Ei“ gekostet, aber ich benutze es oft und gern. Mit nicht so teuren, also auch nicht so gut vergüteten Objektiven kann man auch viel besser lense flares erzeugen, die ich gern „für die Romantik“ ;-) einsetze.

Dieses fotografische Projekt möchte ich im Jahr 2015 umsetzen:

Eines meiner Projekte läuft bereits seit 2014, nämlich das Thema Märchen. Da gibt es ja unendlich viele und ganz unterschiedliche… bisher habe ich sie klassisch interpretiert, aber auch moderne Interpretationen stelle ich mir sehr spannend vor. Generell stehen in diesem Jahr romantische und mystische Bilder auf dem Programm, Umsetzung von Filmszenen und ungewöhnliche, z. T. skurrile Inszenierungen von Modellen mit Tieren.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>