Fotostory: Nymphe & Faun

Das Shooting fand in Aschaffenburg im Park Schöntal statt, einem wunderschönen historischen Park im englischen Gartenstil. Wir trafen uns bei Sue, dem weiblichen Modell, wo wir die benötigten Outfits und Accessoires besprachen und zusammenpackten. „Faun“ Christian hatte seine Partnerin als Visagistin mitgebracht. Angesichts der Temperaturen beschlossen wir, das Styling erst vor Ort zu machen. Wir suchten uns also im Park einen schattigen Platz unter Bäumen direkt an einem Bachlauf. Er lag etwas abseits der Wege, so dass wir nicht gestört wurden. Das Schminken des Fauns ging schneller als gedacht und das Ergebnis war super! Während beide Modelle sich dann umzogen, konnte ich mir die genaue Stelle aussuchen, an der fotografiert werden sollte, die Lichtverhältnisse dort testen, und Erik das Licht entsprechend aufbauen.

Wichtig bei einem Outdoor-Shooting im Hochsommer sind neben ausreichend Getränken Handtücher, um sich zwischendurch immer mal wieder den Schweiß abtupfen zu können sowie Puder, da die Haut ja auch besonders glänzt, wenn man schwitzt. Für den Fall eines plötzlichen Unwetters sollte man auch Schirme und große Plastiktüten zum Schutz der Fotoausrüstung dabei haben. Und, daran hatte Sue dankenswerterweise gedacht, Mückenspray!

Obwohl es einer der heißesten Tage dieses Sommers war – selbst um 18 Uhr im Schatten herrschte noch Brutkastentemperatur – agierten die Modelle gut gelaunt und großartig und waren auch, im Gegensatz zu mir, nicht komplett schweißgebadet…

Und nun die Fotostory.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>