Gott Dionysos – herbstliches Stillleben

Eigentlich wollte ich mit Uwe noch mal in den Vogelpark – der Kakadu wartet ja noch – , aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit und der ab November eingeschränkten Öffnungszeiten haben wir es aber auf das Frühjahr 2018 verschoben.

Und angesichts der Temperaturen war ein Indoor-Shooting doch angenehmer, so konnte ich mit meinem Stillleben-Projekt weitermachen. Das Thema war Dionysos, der Gott des Weines, was gut zu Uwe mit seinen langen dunklen Haaren passt. Dazu gehörten natürlich Wein, Weinblätter und Trauben.

Die Weinblätter hatte ich bereits 2 Wochen zuvor gepflückt, in allen Farben von grün über gelb/braun bis dunkelrot.  Dann habe ich sie getrocknet, gepresst (mit dicken Büchern beschwert) und nach dem Pressen für die Haltbarkeit mit Haarspray besprüht. Die grüne Farbe hielt leider nicht, diese Blätter waren nach ein paar Tagen schmutzig-braun. Aber auch am Shootingtag gab es noch grüne Blätter an den Weinranken, so dass ich noch ein paar frische Blätter holen konnte.

Statt Wein nahm ich Johannisbeersaft, also konnten wir zwischendurch davon auch etwas trinken, ohne schon in der Mittagszeit Alkohol zu konsumieren ;-). Fröhlich waren wir aber auch ohne Wein – die Zusammenarbeit mit Uwe macht einfach Spaß. Er ist mit großem Engagement dabei, kann sich sofort in jede erdenkliche Rolle hinein versetzen und bringt auch tolle eigene Ideen ein, z. B. den Kampf mit dem Korkenzieher, der das Thema ein wenig mit Ironie interpretiert.

Insgesamt hatten wir 6 Stunden Zeit, die wir uns so einteilten, dass wir 2 Themen umsetzen konnten. Dann ist aber auch wirklich bei beiden Beteiligten die Grenze der Konzentration erreicht.

Beim 2. Thema wurde es ziemlich düster und makaber.. folgt demnächst!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>