Luminale im Hafen 2 Offenbach – Teil 1

Der Hafen 2 in Offenbach ist eine Lieblings-Location von mir, die ich nicht zum ersten Mal als Foto-Location genutzt habe (siehe Artikel September 2013). Bei der Luminale wollte ich dort Portraitaufnahmen mit den Lichtkunstwerken kombinieren. Es gab mehrere interessante Lichtinstallationen, die ich mir gut als Motiv vorstellen konnte.

Zur Vorbereitung des für den 4. April vereinbarten Shootings bin ich am Eröffnungstag 31.3. schon mal hingegangen, um Lichttests zu machen. Man weiss ja vorher nicht, wie viel Licht die Installationen emittieren – und mir wurde schnell klar, dass es für Portraits nicht ausreichen würde. Aber die Kunstwerke selbst liessen sich mit dem vorhandenen Licht ganz wunderbar fotografieren.

– Der Licht-Kubus, eine Re-Installation der Ausstellung zur Luminale 2008, war sehr grell. In  das Licht hinein zu schauen war fast unmöglich – das führte zu sekundenlanger Blindheit. Aber als Gegenlicht war es toll zu nutzen für Silhouetten.

– “feel ovale”, ein interaktives Spiel mit Zahlen und Ovalen. Man konte sich direkt in des Installation hinein begeben. Hier kam ich mit dem Künstler ins Gespräch und erfuhr, dass die Installation so programmiert war, dass bei Eingabe des Geburtsdatums das dazu passende Licht erschien (so sind beispielsweise Schützen grün, Wassermänner blau  – nachvollziehbar – und Jungfrauen rosa.. jetzt weiss ich also, dass meine Vorliebe für die Farbe grün etwas mit meinem Sternzeichen zu tun hat).

In Frankfurt ist bei der Luminale ja “Furz und Feuerstein” unterwegs – im Hafen 2 war es easy going und entspannt.

Im Hafenbecken habe ich noch Bilder des Licht-Parcours “Der Zeit voraus” gemacht.

Bis auf den Kubus sind alles Langzeitbelichtungen (Blende 4,8 bei 400 ISO). Bei einigen habe ich eine Mauer o. a. als Ersatz-Stativ genommen, andere sind aus der Hand mit Verziehen der Kamera bzw. Ein- oder Auszoomen aufgenommen.

Die Bilder vom Modelshooting folgen in Kürze!

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>