Schafherde für Fotoshooting

Im Sommer sieht man ja auf Wiesen ab und an mal einen Schäfer mit seiner Herde. Schon letztes Jahr kam mir bei diesem Anblick die Idee, ein ganz in schwarz gekleidetes weibliches Model zusammen mit der Schafherde als “schwarzes Schaf” abzulichten.

Peggy, mit der ich schon Rapunzel umgesetzt hatte,  war gleich von dem Thema angetan. Die Frage nach dem Modell war also geklärt. :-)

Dann musste ich natürlich erst einmal Kontakt mit einem Schäfer aufnehmen, was sich doch schwierger gestaltete als gedacht. Vom Umweltamt der Stadt Frankfurt bekam ich 2 Adressen, aber die Schäfer waren nie dort, wo sie angeblich sein sollten. Nach diversen vergeblichen Versuchen und Telefonaten habe ich dann noch mal weiter recherchiert und Herrn Holger Weiß (www.heldenberger-apfelbiene.de) gefunden, der sich meiner Idee gegenüber gleich aufgeschlossen zeigte.

So fuhren wir dann zum Shooting nach Ortenberg-Effolderbach, wo seine Schafe auf einer Streuobstwiese standen. Da wir uns trotz Routenplaner ziemlich verfahren hatten, kamen wir gut 1/2 Stunde zu spät, aber er und seine Tochter hatten geduldig auf uns gewartet. Beide waren unglaublich hilfsbereit und versuchten längere Zeit, ein schwarzes Lämmchen einzufangen, für Bilder von Peggy mit dem Lamm auf dem Arm – was aber nicht klappte.  Das  Lamm wollte sich nicht fangen lassen. So zeigte sich mal wieder: Mit Tieren kann man nicht exakt planen – sie haben ihren eigenen Willen!

Es dauerte auch erst einmal eine ganze Weile, bis sie sich an unsere Anwesenheit und den komischen schwarzen Aufbau (Lichtstativ) gewöhnt hatten. Schließlich siegte aber ihre Neugier, außerdem halfen Herr Weiß & Ann-Katrin (? hoffe, ich habe den Namen richtig mitbekommen..) mit Futter ordentlich nach.

Und Erik baute nicht nur das Licht auf, sondern machte darüber hinaus diverse Schaf-Portraits für Herrn Weiß. Natürlich habe ich ihn und vor allem Ann-Katrin ebenfalls abgelichtet. Zum Schluß gelang es ihr dann doch noch, das Lamm zu erwischen, so dass ich wenigstens sie mit Lamm fotografieren konnte. Lange spielte es aber nicht mit.

Die Fotos zum Thema “Das schwarze Schaf” folgen im nächsten Artikel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>