Seeshooting in der Abendsonne

Mit Inge hatte ich auch schon diverse Shootings und bei meinem Vorhaben, Bilder am und im Badesee zu machen, war sie sofort dabei.

Wir sind zur Grube Prinz von Hessen gefahren – man muss dort keinen Eintritt bezahlen, die Atmosphäre ist sehr entspannt und gegen Abend ist auch nicht mehr viel Betrieb. Außerdem hatte ich vorher festgestellt, dass zwischen 18 und 19 Uhr (es war Anfang August) der Stand der Sonne ideal war: Sie schien vom gegenüber liegenden Ufer aufs Wasser, so dass von hinten das warme Sonnenlicht das Motiv beschien, von vorne gab ich Blitzlicht dazu. Durch das Fotografieren gegen die Sonne entstanden darüber hinaus schöne „lens flares“ (Blendenflecken). Für ausgeprägte Blendenflecken muss die Lichtquelle mit ins Bild, strahlenförmige Flares entstehen, wenn die Lichtquelle angeschnitten wird. Erik hatte mir sein Galgenstativ geliehen, was ich zwar ziemlich schwergängig finde, aber es ermöglichte mir den Blitz nahe am Modell auch im Wasser.

Inge hatte verschiedene Outfits mitgebracht und wir begannen mit einem schönen bunten Kleid am Seeufer. Anschließend ging sie im Bikini nach und nach immer weiter ins Wasser. Bei den letzten Bildern war die Sonne dann hinter den Bäumen verschwunden, so dass der Eindruck von Nachtaufnahmen entsteht.  Zum krönenden Abschluss haben wir noch ein wenig mit “Kröti” herumgealbert, wobei Inge sich sehr gelenkig zeigte – tja, was tut “frau” nicht alles, um den verwunschenen Prinzen zu erlösen …;-)

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>