available light – Nutzung vorhandener Lichtquellen

Es geht weiter mit dem Thema Licht. Gerade in der Großstadt gibt es auch nachts jede Menge Lichtquellen, outdoor z. B. Straßenlaternen, Gebäudebeleuchtung, Lichtreklame… und “indoor” in Parkhäusern, U- und S-Bahn-Stationen – oder auch einfach in beleuchteten Räumen (siehe die Bilder von der Faschingsmilonga in der Academia de Tango).

Damit kann man doch etwas anfangen! Und dafür braucht man weder Stativ noch Langzeitbelichtung. Dabei nehme ich nicht mehr als 400 ISO, damit die Bilder nicht “grobkörnig” werden. Mit einer Belichtungzeit von 1/45 sec. (was auf jeden Fall reicht, um nicht zu verwackeln) und offener Blende (2,8 – max. 5,6) lassen sich gute Ergebnisse erzielen. Die Galeriebilder sind alle so entstanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>