Goldene Stunde im Hafen 2

Die Goldene Stunde wird manchmal auch als „Magische Stunde“ bezeichnet. Zu Recht, denn Fotos die in diesem Licht gemacht werden, haben meistens eine ganz besonders zauberhafte Atmosphäre.

Was ist die „Goldene Stunde“? Goldene Stunde nennt man die Zeit direkt nach Sonnenaufgang und direkt vor Sonnenuntergang – das erste und das letzte Licht des Tages. Zu dieser Zeit ist das Licht weich und warm, da die Blauanteile noch zu einem großen Teil von der Atmosphäre herausgefiltert werden. Die tief stehende Sonne taucht die Landschaft in einen warmen roten Farbton und erzeugt lange Schatten.

Diese Zeit habe ich mit meiner Schwester Anita, die aus dem Ruhrgebiet zu Besuch bei mir war, für Portraitaufnahmen genutzt. Dafür fuhren wie zum Hafen 2 in Offenbach, wo eine wunderbar entspannte Atmosphäre herrscht und sich die untergehende Sonne im Main spiegelt.

Hafen 2 ist eine wilde Mischung aus Ausstellungsraum, Streichelzoo, Konzertstätte, Café, Programmkino, Erholungswiese, Atelier und House-Club. Oft noch mehr: Theater, Mode, Diskussionen, Lesungen. Das alte Hafen 2-Gebäude war ein ehemaliger Lokschuppen der Hafenbahn. Hafen 2 war ursprünglich eine Zwischennutzung, die von der Stadt initiiert war, um das Gebiet kulturell zu beleben und aufzuwerten. Leider stand das Gebäude der Stadtentwicklung im Weg. Ob das Projekt nach dem Abriss an einer anderen Stelle im Hafen weitergeführt werden kann, stand lange Zeit in den Sternen. Ein neues Grundstück wurde in Betracht gezogen, schließlich Geld gesammelt – mit Erfolg: Im Mai 2013 zog der „Hafen 2“ um – 800 m weiter zum Nordring 129. Aus der Zwischennutzung wurde ein dauerhaftes Projekt.

Obwohl der Außenbereich an dem Abend sehr gut besucht war, konnte ich völlig ungestört fotografieren und habe bei der Gelegenheit auch noch einige andere Motive eingefangen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>