Märchenshooting 4: Schneeweißchen und Rosenrot

Eigentlich hatte ich gar nicht mehr damit gerechnet, dieses Thema noch dieses Jahr umsetzen zu können. Ich hatte ein romantisches Rosenshooting geplant und auf einmal zwei Modelle, die beide interessiert waren und am gleichen Tag Zeit hatten – eine blond und die andere dunkelhaarig. Das war natürlich die Gelegenheit für Schneeweißchen und Rosenrot, und beide waren auch sofort damit einverstanden. Da beide darüber hinaus auch gern Bilder nur von sich haben wollten, haben wir zeitversetzt geplant – das eine Model kam etwas früher und das andere später, blieb dafür länger.

Die Location hatte ich schon seit längerem ausgewählt, nämlich den Rosenpark Dräger in Bad Nauheim-Steinfurth. Meine Anfrage, dort Bilder zu machen, wurde gleich positiv beantwortet. Ein passendes weißes Kleid hatte ich schon, und das nun zusätzlich erforderliche dunkelrote Kleid war dank Ebay schnell und günstig besorgt. Den floralen Haarschmuck bekam ich von Blumen Buchsbaum, Kelkheim – nochmals lieben Dank dafür! :-)

Nun stand dem Shooting also nichts mehr im Wege. Auch Erik war wieder als „Lichtzauberer“ dabei. Mit dem Wetter hatte ich ein Riesenglück – der Frühnebel hatte sich aufgelöst, die Temperaturen stiegen und der noch bedeckte Himmel war eine große Softbox. Auf den Freiflächen im Rosengarten konnte ich ohne Probleme mit den vorhandenen Licht fotografieren, und den kleinen Rosenpavillon versorgte Erik mit zusätzlichem Licht.

Der Park bot Ende September noch eine üppige Rosenpracht in allen Farben, die schon von weitem einen intensiven Duft verströmte. Die einzige Schwierigkeit hier war die nah angrenzende Wohnbebauung – der Bildausschnitt musste also so gewählt werden, dass keine störenden Gebäude im Hintergrund zu sehen waren. Das schränkte die Möglichkeiten der Bildgestaltung etwas ein, dieses Problem war aber lösbar. Mit zwei tollen und sehr kooperativen Modellen konnte ich meine Bildideen wunderbar verwirklichen. Die Ergebnisse sind hier zu sehen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>