Model-Shooting am Eisernen Steg

Am 18. Oktober hatte ich wieder ein Fotoshooting über die Model-Kartei. Hier passte wirklich alles. Wir trafen uns am späten Nachmittag am Eisernen Steg in Frankfurt-Sachsenhausen. Das warme Licht vor und bei Sonnenuntergang und das rotbraun gefärbte Herbstlaub sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Und Irina ist ein tolles Model, ebenso bildhübsch wie fotogen, mit wunderbaren Grübchen und Sommersprossen. Vor der Kamera bewegte sie sich völlig selbstverständlich und natürlich.

Ich machte Fotos am Mainufer und auf der Brücke. Bilder mit der untergehenden Sonne im Hintergrund sind ohne Licht von vorne etwas schwierig – der Sonnenuntergang erzeugt zwar schöne Farben, das Model im Vordergrund ist dabei aber ziemlich dunkel. Das Anleuchten mit einer Taschenlampe, (die, wenn man sie von vorn dem Model ins Gesicht hält, natürlich nicht zu lichtstark sein darf, denn sonst sieht es danach erst mal nur noch Sternchen!) funktioniert recht gut, hätte hier aber größerer Entfernung bedurft, damit der Lichtkreis größer wird und das ganze Gesicht aufhellt.

Ohne eine zusätzliche Lichtquelle bieten sich dann am ehesten Portraits im Profil an, da so Sonnenlicht auf das Gesicht fällt – ohne dass das Model geblendet wird – und die Konturen beleuchtet.

Bei Outdoor-Shootings an belebteren Orten finde ich es im übrigen immer wieder erfreulich, wie freundlich und rücksichtsvoll sich die Passanten verhalten. Jedenfalls habe ich es bisher immer so erlebt und bin noch nie blöd angequatscht oder gar gestört worden. Anders sieht es bei Events aus, wo viele andere Leute auch fotografieren, da kann es doch mal unschönes Gedrängel um die besten Plätze geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>