Regenbogenfarben durch CD

Wenn man die glänzende Seite einer CD vor eine Lichtquelle hält, wird das Licht in Regenbogenfarben reflektiert, siehe Bild 1. Das kann auf Fotos einen sehr schönen Effekt erzeugen. Ich hatte dies zuerst mit meinem Übungs-“Model” Tina, der Schaufensterpuppe, ausprobiert (Bild 2).

Durch das kleine Loch in der Mitte der CD hindurch zu fotografieren geht nur bei kleinen Objekten. Bei einem Menschen, wo zumindest das Gesicht auf dem Bild sein soll,  sollte man  nur ein Stück der CD  vor`s Objektiv halten, und das muss im passenden Winkel sein. Wenn der Winkel nicht stimmt, können sich Gegenstände im Bild spiegeln, die man da gar nicht drin haben will, so wie auf einem Foto beim Bollywood-Shooting mein Bücherregal (Bild 3).

Außerdem gilt es beim Fokussieren aufzupassen, denn scharf abgebildet soll ja der Mensch  sein, und die Regenbogenfarben drumherum unscharf.

Die Ergebnisse sind ein wenig Glückssache – man muss etliche Bilder machen, damit man zum Schluss einige hat, wo es gut aussieht. Auf Bild 4 passen die Farben genau zum Outfit des Models. Die CD-Form sollte auf dem Bild auch nicht unbedingt erkennbar sein. Sicher ist das auch eine Frage der Übung.

Eine Alternative wäre, diese Effekte separat zu fotografieren und dann per Bildbearbeitung einzufügen.

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>