Bewusste Unschärfe im Vordergrund

Bei Portraits richtet sich der Fokus natürlich auf die abgebildeten Personen als Hauptmotiv. Der Hintergrund verschwimmt in Unschärfe und lenkt so nicht von den Personen ab. Die folgenden Beispiele zeigen die Umkehrung: Menschen unscharf abgebildet vor einem scharfen Hintergrund. Daraus ergibt sich eine ganz andere Bildaussage. Es sind keine klassischen Portraitaufnahmen, sondern eher Stimmungsbilder.

Beim ersten Bild lässt sich zwar erkennen, dass es sich um ein Tanzpaar handelt, es ist aber nicht wirklich identifizierbar. Es ist kaum mehr als eine Silhouette, ein Symbol für das romantische Flair des Tanzens im Park. Die anderen beiden Bilder zeigen Models bei einer Modenschau im Kontrast zur Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zur verfügung zu stellen, und so Dein Surverlebnis angenehmer zu gestalten. Aktivieren diese aber erst nach Deiner Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen