Der Barkeeper und andere absurde Composings

Die Shootingpause nutze ich, um mit dem mehr als reichlich vorhandenen Fotomaterial zu arbeiten. So habe ich jede Menge Portraits von Tieren – da entstand der Plan, diese mit Fotos von Modellen so zu kombinieren, dass surreale Situationen entstehen. Zunächst habe ich dafür geeignete Tierbilder ausgesucht, die Tiere freigestellt und mir einen kleinen Fundus an Tieren angelegt (die man dann auch noch für andere Composings verwenden kann). Als nächstes bin ich alle Model-Shootings durchgegangen, um zu schauen, welche Motive sich für das Thema eignen. Dabei kamen mir ganz spontan einige Ideen. Bei den beiden Modellen an der Hotelbar dachte ich sofort, dass der Lisztaffe ganz wunderbar dazu passt – mein persönliches Lieblingsbild. Die ersten Bilder möchte ich hier zeigen, weitere sind in Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zur verfügung zu stellen, und so Dein Surverlebnis angenehmer zu gestalten. Aktivieren diese aber erst nach Deiner Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen