Impressionen von der kroatischen Adria

Weltkulturerbestadt Dubrovnik, kleine Badebuchten mit klarem Wasser, das teilweise türkis leuchtet, romantische Fischerdörfer, verfallene Hotelanlagen… viele unterschiedliche Eindrücke. Granatäpfel, Zitronen und Orangen waren reif und das Meer lud noch zum Baden ein.

Ganz in der Nähe unseres Hotels lag der Ort Kupari (kroatisch Kupa für Dachziegel) . Der Name beruht auf der Herstellung von Dachziegeln der Stadt Dubrovnik in der Fabrik Kuparica. Kupari wurde wie Dubrovnik und andere Orte im Süden Kroatiens, im Kroatienkrieg schwer durch die serbisch-montenegrinischen Truppen zerstört. Zahlreiche prachtvolle Hotels wie etwa das „Grand Hotel Kupari“, „Hotel Pelegrin“ und das „Hotel Goricina“ wurden ausgeraubt, bombardiert und in Brand gesetzt.

Als wir dort ankamen, war das Gelände um das Grand Hotel abgesperrt und von Security bewacht. Es war klar zu erkennen, dass hier gerade Filmaufnahmen stattfanden. Unsere anschließende Recherche ergab, dass Kate Winslet dort einen Fim drehte, der in der Zeit des Zweiten Weltkriegs spielt.  Der Film „Lee“ ist ein Biopic über die legendäre Fotografin Elizabeth „Lee“ Miller, die im Zweiten Weltkrieg als Kriegsberichterstatterin arbeitete. Wenn der Film bei uns in die Kinos kommt, werden wir ihn uns auf jeden Fall anschauen!

 

. lost place kroatische Adria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zur verfügung zu stellen, und so Dein Surverlebnis angenehmer zu gestalten. Aktivieren diese aber erst nach Deiner Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen