Luminale Teil 2: Portraits

Hier also nun die Fotos vom Modelshooting. Da das „avaialbe light“ in der Dunkelheit nicht ausreichte, musste ich das Shooting mit Einsatz von Blitzlicht planen. Dabei ging es darum, auf der einen Seite das vorhandene Licht und die entsprechende Lichtstimmung einzufangen, auf der anderen Seite das Model hell genug zu beleuchten.

Da wir schon vor Einbruch der Dunkelheit angefangen haben, konnte ich zunächst noch das warme Abendlicht nutzen. Auch für die Silhouetten im bzw. vor dem Licht-Kubus war kein Blitz erforderlich.

Eingesetzt habe ich ihn dann später für die Bilder auf der Wiese mit den Spiegelungen auf dem Wasser im Hintergrund und bei den Lichtskulpturen „Die Drei“ – drei überdimensionale Stehlampen, deren unterschiedliche „Kleider“ verschiedene Lichtstimmungen erzeugten. Der Effekt des „Verwischens“ entsteht durch Langzeitbelichtung ohne Stativ mit Anblitzen des Models, das dadurch scharf abgebildet wird, die Umgebung aber unscharf.

Model Inge brachte sich toll ein und die anderen Besucher im Hafen 2 waren super – keiner lief einfach ins Bild, viele zeigten sich interessiert an unserem „Treiben“ und sogar unser Equipment wurde bewacht. Also ein sehr erfreuliches Shooting, und das bei fast sommerlichen Temperaturen – nach „getaner Arbeit“ haben wir bis 23 Uhr noch ganz chillig draußen gesessen..

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zur verfügung zu stellen, und so Dein Surverlebnis angenehmer zu gestalten. Aktivieren diese aber erst nach Deiner Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen