Weihnachtliche Selbstportraits

Da Erik schon seit Ewigkeiten nicht mehr zum Fotografieren kommt und ich gern aktuelle Bilder von mir haben wollte, habe ich diese nun selbst gemacht. Sie sollten sanft und romantisch sein, da bietet sich ja aktuell das Thema Weihnachten an.

Dafür habe ich erst einmal Goldstoff  auf den Tisch gelegt und darauf weihnachtliche Deko (Kugeln, Engelshaar, silberne glitzernde Girlande) arrangiert. Mit Tinas Oberkörper (Schaufensterpuppe) auf dem Stuhl habe ich Belichtung und Bildausschnitt  getestet und schließlich festgelegt. Dann habe ich mich geschminkt.. und los ging es. Selbstportraits sind gar nicht so einfach, weil man kein Korrektiv hat und sich selbst ja im Moment der Aufnahme nicht sieht.

Das Ganze habe ich ein paar Tage später noch mal wiederholt, mit anderem Make-up (insbes. hellerem Lippenstift), goldenem Nagellack, einem anderen Outfit und den Goldstoff auch über den Stuhl drapiert. Ja, und auch die Haarfarbe ist etwas anders… 😉

Mir gefallen die Ergebnisse des 2. Shootings besser. Wenn man schon ein wenig älter ist, finde ich helle Farben beim Make-up günstiger, ebenso ein langärmeliges Oberteil.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zur verfügung zu stellen, und so Dein Surverlebnis angenehmer zu gestalten. Aktivieren diese aber erst nach Deiner Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen