Farn, Birken & Spiegel – Modelshooting im Herbstwald

Auf meinem Weg ins Büro fahre ich jeden Tag an diesem Waldstück vorbei und finde es vor allem im Herbst sehr schön – der Boden ist mit Farn bedeckt, der teilweise noch grün und teilweise schon braun ist und einen tollen Kontrast zu den hellen Birkenstämmen bildet.

Dort habe ich nun mit Frolein Maggie Bilder gemacht.  Es war mild und trocken, aber am Vortag hatte es noch geregnet und ich rechnete damit, dass der Boden ziemlich matschig sein würde, das war er zum Glück aber nicht. Das vorhandene Licht war natürlich spärlich, aber mit 2 Blitzen konte ich das Model gut ausleuchten und den Eindruxck von Abend/Nacht erzeugen („american night“).

Frolein Maggie steuerte einen großen Spiegel mit dekorativem Goldrahmen bei und war super egnagiert bei der Sache. Sie hastte auxch kein Problem damit, ich nur mit einem Poncho bekleidet ins Gras zu legen. Dabei sind, wie ich finde, wundetbare Fotos entstanden – „eins mit der Natur“.

Aufpassen muss man bei Abrupfen von Farn, dabei kann man sich leicht in den Finger schneiden – besser eine Schere mitnehmen!

Vieln Dank, liebe Maggie – und hier die Bilder:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zur verfügung zu stellen, und so Dein Surverlebnis angenehmer zu gestalten. Aktivieren diese aber erst nach Deiner Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen